M.A.Y. steht für einen klaren, fokussierten Geist in einem stabilen und gleichzeitig flexiblen Körper für mehr Leichtigkeit und Freude im Sattel.

Mindset | Athletik | Yoga

"Reiten lernt man nur durch reiten."
Aber für ein gutes Körperbewusstsein braucht es etwas mehr. 

Als ReiterIn ist unser Körper unser erstes wichtigstes Kommunikationsmittel. Wir wirken ständig auf unser Pferd ein, bewusst und unbewusst. 

Sportler aus anderen Bereichen achten bereits seit Jahren durch Ausgleichssport auf die Gesunderhaltung und Ausglichenheit ihrer Körper. Im Reitsport ist der Fokus auf das verborgene Potential des eigenen Körper noch stark unterschätzt. Unsere Pferde haben einen umfassenden Trainingsplan, werden tierärztlich, ostheopathisch betreut und erhalten ein umfassendes Regenerationsangebot: Faszientherapie, Magnetfeldtherapie, Massage, Aqua-Trainer usw.. Wir investieren wir viel Zeit und Geld in unsere Sport- und Freizeitpartner. Uns selbst lassen wir dabei meist völlig außer Acht. Wenn der Reiter jedoch das Pferd formt, so dürfen wir anfangen auf unsere eigene Form zu achten und die beanspruchte Muskulatur zu lockern und Dysbalancen auszugleichen. Genau hier setzt M.A.Y.Equestrian an.

Über mich

Einmal Pferdemädchen immer Pferdemädchen. Als Kind und Jugendliche habe ich jede Sekunde mit Pferden und Ponys genossen und sehr viel Zeit in den Pferdeställen und auf den Turnierplätzen verbracht. Ich war jedoch nie der ambitionierte Turnierreiter. Mein Herz ging schon immer dann auf, wenn ich supporten konnte. Durch Worte und Taten dazu beitragen Pferd und Reiter bestmöglich zu unterstützen. Am meisten fasziniert mich die Auswirkung, die wir als ReiterInnen auf unseren Sportpartner Pferd/Pony haben. Was sagt unsere Ausstrahlung, der Umgang mit unserem Körper über uns als ReiterInnen aus. Das Pferd ist unser Spiegel, jede Veränderung hat immer in uns zu beginnen. Ist der Reiter nicht balanciert und stabil bei gleichzeitiger Flexibilität, kann es auch das Pferd nicht sein. Ist der Reiter schlecht gelaunt, gestresst oder unsicher, ist es auch das Pferd. Mein Wunsch ist es durch Impulse und Anreize die Pferdewelt zu verbessern, in dem die Reiter achtsamer und bewusster werden.